Weihnachten in Australien – Erste Eindrücke aus Sydney und Newcastle

DCIM100GOPROG0064695.

Endlich wieder in Australien! Das denke ich mir, als ich Mitte Dezember in Sydney ankomme. Es war einfach so cool hier damals, dass ich einfach wiederkommen musste. Weihnachten hatte ich hier allerdings noch nicht und es fühlt sich irgendwie komisch an bei knapp 30 Grad Weihnachten zu feiern. Mein Travel Buddy Chris und ich kommen zunächst für ein paar Tage in Sydney im Wake Up! unter. Der Name des Hostels ist Programm und es gibt regelmäßig Durchsagen, die auf das nächste Event hinweisen: „Wake up, wake up, wake up! …“ tönt es lautstark aus den Lautsprechern. Wer auf Party, Free Drinks und Action in city-nähe steht, ist hier genau richtig (ich glaub ich werd langsam zu alt dafür). In den ersten Tagen besorgen wir uns erst mal unsere Surfboards und erkunden die Stadt und Strände. Weihnachten verbringen wir dann in meiner alten Studi-Heimat Newcastle.

Weiterlesen „Weihnachten in Australien – Erste Eindrücke aus Sydney und Newcastle“

Meine 4 Highlights in Rotorua Neuseeland

Um auch etwas vom Inland Neuseelands zu sehen, fahre ich mit dem Bus von Raglan nach Rotorua. Das ist ein kleiner Ort am Rotorua See und erinnert mich vom Feeling etwas an Fuji in Japan. Die Luft ist frisch, es ist recht ruhig und man trifft nicht viele Menschen. Die Gegend hier ist vulkanisch aktiv und an jeder Ecke brodelt und blubbert es. Der Schwefelwasserstoff ist der Grund dafür, dass es hier häufig nach faulen Eiern riecht. Rotorua hat wegen der vulkanischen Aktivität zahlreiche Naturhighlights zu bieten, von denen ich dir einige in diesem Bericht vorstellen möchte.

Weiterlesen „Meine 4 Highlights in Rotorua Neuseeland“

10 nützliche Spartipps für Neuseeland

Neuseeland Dollar Notes

Neuseeland befindet sich im Big-Mac-Index 2015* mit 3,91 USD für einen Big-Mac auf den vorderen Rängen und damit auf dem Niveau von Deutschland und Australien. Das heißt, die Preise sind schon ganzschön happig – besonders im Vergleich zu Ländern wie den Philippinen und Thailand. Hier möchte ich 10 einfache Tipps geben, mit denen man in Neuseeland etwas Geld sparen kann, um sein Budget zu schonen oder seine Reise zu verlängern.

*Der Big-Mac-Index ist ein von der britischen Zeitung The Economist seit 1986 berechneter Preis- und Kaufkraftvergleich.

Weiterlesen „10 nützliche Spartipps für Neuseeland“

Surfen in Neuseeland – Von Piha über Mangawhai nach Raglan

DCIM100GOPROG0013667.

Neuseeland ist die nächste Station auf meiner Reise und ich fliege von Manila über Sydney nach Auckland. Das Land ist in die Nord- und Südinsel gegliedert und ich entschließe mich meine Reise aufgrund der limitierten Zeit auf die Nordinsel zu konzentrieren. Hier gibt es zahlreiche Surfmöglichkeiten sowie beeindruckende Berge, Seen und heiße Quellen zu erleben. In diesem und dem nächsten Bericht möchte ich dir ein paar nützliche Tipps zum Surfen auf der Nordinsel Neuseelands geben und besondere Highlights meiner Reise durchs Inland mit dir teilen.

Weiterlesen „Surfen in Neuseeland – Von Piha über Mangawhai nach Raglan“

Surfen auf Siargao Island – Ein Paradies für Wellenreiter (Teil 1)

Siargao Island (Aussprache: Shar – gow) ist ein traumhafter Ort mit sehr freundlichen Menschen und ein Paradies für Wellenreiter. Als letzte Station meiner einmonatigen Reise in den Philippinen verbringe ich 11 Tage hier. Auf der Anreise treffe ich Veit vom Surfblog preciousocean.com und seine Freundin Anne aus Berlin. Sie bieten mir auf der Bootsfahrt etwas Kuchen an und wir verstehen uns sofort. Wir entschließen uns einen Surfguide für Siargao Island zu erstellen, den wir über unsere beiden Blogs in zwei Teilen ausspielen möchten. Hier kommt Teil 1 des ultivativen Surfguides für Siargao Island.

Weiterlesen „Surfen auf Siargao Island – Ein Paradies für Wellenreiter (Teil 1)“

Zu Besuch bei Uwe auf Panglao

 

Panglao Dinner

Im März diesen Jahres habe ich auf einer Trekking Tour bei Chiang Mai in Thailand den Schweizer Uwe kennengelernt. Wir haben uns damals schon sehr nett unterhalten und er halt mich zu sich nach Panglao in den Philippinen eingeladen. Diese Einladung nehme ich gerne an und besuche ihn dort, um mich einige Tage von meiner Reise zu erholen. Er lebt zusammen mit seiner etwas jüngeren philippinischen Frau Lisa und den 4 Kindern in einem sehr schönen Haus in einer ruhigen Ecke von Panglao gegenüber vom recht touristischen Alona Beach. Ich habe das Glück im Gästehaus unterzukommen und an den Mahlzeit teilnehmen zu können. Lisa kocht täglich sehr leckere und gesunde Gerichte und ich habe lange nicht mehr so gut gegessen wie hier. Wir haben sehr interessante Gespräche und es tut gut hier ein paar Tage zu relaxen.

Weiterlesen „Zu Besuch bei Uwe auf Panglao“