Inselfeeling und Wracktauchen auf Coron Palawan

Das Inselleben ruft und ich fliege von Manila nach Busuanga auf Coron. Die kleine Propellermaschine bringt uns sicher ans Ziel und das Gepäck wird direkt vom kaum vorhandenen Rollfeld geliefert. Dann geht es mit dem Minibus und einem kleinen Boot weiter auf eine Insel namens Discovery Island. Es ist traumhaft schön hier und man hat es etwas ruhiger als im Zentrum von Coron – einem Hub für Tauchausflüge und Inselhopping. Die kleine Insel ist paradiesisch, das Personal ist sehr freundlich und man ist in ca. 5min einmal komplett  herum gelaufen. Hier wohnen riesige Eidechsen und ich begegne zweien bei einem Rundgang.

2_Discovery Island

Auf Discovery Island werden auch Tauchgänge angeboten und die Region ist besonders bekannt für die vielen Schiffswracks. Da ich eh mal wieder Tauchen möchte und die Wracks mich reizen, geht es auf einen eintägigen Ausflug mit sechs Leuten und drei Tauchengängen. Eine erfahrene philippinische Dive Masterin ist mein Buddy für den Tag.

DCIM100GOPROGOPR0313.

Im zweiten Tauchgang habe ich die Möglichkeit ein Wrack eines japanischen Kampfschiffes zu betauchen, was 1945 durch einen Torpedoangriff gesunken ist. Es ist eine hammer Erfahrung durch die schmalen Gänge in dem Wrack zu tauchen und die Unterwasserwelt dort zu entdecken!

6_Tauchen

Es gibt natürlich auch wunderschöne Korallenriffe und verschiedenste Fischarten zu bestaunen. Im dritten Tauchgang schauen wir uns einen Coralgarden an. Auch Nemo begegnet uns und verteidigt sein Habitat. Am Abend lasse ich mich auf philippinisch durchkneten und schwebe auf Wolke sieben. Ein super Tag und das Tauchen ist mein absolutes Highlight hier!

DCIM100GOPROGOPR0349.

An einem anderen Tag gehe ich auf den Mount Tapyas Peak, um von dort die Inseln zu betrachten und den Sonnenuntergang zu genießen. Der Berg/Hügel ist zwar nicht wirklich hoch aber die Treppen haben es in sich und bei über 30 Grad kommt man völlig durchnässt oben an. Die wunderschöne Aussicht lohnt den Aufwand auf jeden Fall.

8_Sonnenuntergang

Man kann in der Region auch super Islandhopping machen und die umliegenden Strände und Seen erkunden aber ich spare mir das für El Nido auf, wo ich als nächstes hinfahre.

10_Gepäck

2 Gedanken zu “Inselfeeling und Wracktauchen auf Coron Palawan

  1. Siehst etwas abgemagert aus, aber dennoch glücklich. Weltreisen strengt eben an. Ich habe den letzten Kongress für dieses Jahr absolviert. Jetzt geht’s auf die Zielgerade mit der Fertigstellung von diversem Marketingmaterialien. Für nächstes Jahr 1.3. habe ich die DNX in Bangkok gebucht. Sogar meine Frau kommt mit. Keep on rocking.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s