Shanghai ist der Burner!

In dieser pulsierenden 23 Mio. Metropole gibt es unglaublich viel zu sehen und ich habe eine super Zeit in Shanghai. Über Couchsurfing komme ich bei einer Chinesin unter und bekomme einen Eindruck vom Alltag der Locals in den Wolkenkratzern. Es gibt leckeres Chinesisches Essen und ich werde sehr lieb von ihr und ihrer Mutter betreut. Es gibt unheimlich viel zu berichten, aber um dich nicht zu überfrachten kommen hier meine drei Highlights aus Shanghai.

1_Skyline

Ein heißer Tipp ist auf jeden Fall die Vue Bar im Hyatt am Bund von der man eine geniale Aussicht auf die Skyline von Shanghai inkl. dem Pearl Tower hat. Generell bietet der Bund zahlreiche Möglichkeiten in das Nachtleben von Shanghai einzutauchen. An einem Abend war ich mit Jessie sogar auf einer Salsa Party.

2a_Jessie

An einem anderen Abend bin ich mit ein paar Leuten ins Shelter gegangen. Das ist ein Electroclub in einer ehemaligen Bunkeranlage und könnte sich in Berlin absolut sehen lassen.

Shanghai hat auch kulturell viel zu bieten. Begeistert hat mit die Ausstellung zeitgenössischer Kunst in der Morgenshan Road 50. Wahnsinnig eindrucksvolle Bilder, Statuen und andere Objekte sind dort in mehreren Hallen verteilt und frei zugänglich.

4_Künstler

Das ist definitiv ein Wow-Erlebnis und sehr zu empfehlen. Dort habe ich auch einen Künstler getroffen und mich mit ihm zu seinen Bildern unterhalten, die er zu Metallica Musik malt. Ein echt cooler Typ mit seiner Hipsterbrille.

5_Künstler

Die Architektur in Shanghai ist auch höchstinteressant. Hier trifft alt und neu aufeinander und man kann Wolkenkratzer neben buddhistischen Tempeln erleben. Sehr eindrucksvoll finde ich auch die French Concession. Das ist ein Stadtteil der in der Zeit der französischen Besetzung zwischen 1849 bis 1943 geprägt wurde. Man fühlt sich irgendwie heimisch, wenn man durch die Gassen im Kolonialstil schlendert und in den französischen Cafes und Designerläden vorbeischaut.

7_French Concession 2c_Jessie

Es gäbe noch viel mehr zu berichten aber das soll es zu Shanghai erstmal gewesen sein. Nun geht’s mit dem Maglev mit 450 km/h raus aus der City und mit dem Flieger nach Guilin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s